Mobilfunk-Anbieter - Alle Netze
Flatrate Handytarife iPhone mit Vertrag

Hilfreiche Versicherungsapps

Nützliche und hilfreiche Apps aus dem Bereich Versicherungen

Unter der großen Vielzahl an Apps, die Nutzer von Smartphones und Tablets zur Verfügung gestellt bekommen, sind viele, die im Ernstfall für schnelle Hilfe sorgen. Die erste Application Software wurde für das Apple iPhone entwickelt und schon wenige Zeit später konnten auch die Benutzer von Android Betriebssystemen Apps nutzen. Durch gezieltes Marketing stieg die Auswahl rasant an, heute sind Apps wie selbstverständlich im Gebrauch. Grundsätzlich werden sie abhängig vom Betriebssystem in entsprechenden Stores angeboten. Dort sind sie häufig kostenlos, aber auch gegen einen relativ geringen einmaligen Kaufpreis erhältlich:

Apple iOSGoogle AmazonWindowsBlackBerryNokiaSamsung
iOSx
Androidxxxx
Windowsxxx
BlackBerryx

Sicherheitslücken betreffen nicht nur die Softwareprogramme auf dem Computer, sondern können auch über die auf dem Smartphone installierten Apps entstehen. Dies kann jedoch nur umgangen werden, wenn das Gerät selbst eine aktuelle Software beinhaltet und mit dem entsprechenden Schutz vor Schadsoftware ausgerüstet ist. Wie jeder Nutzer bei der Installation der App sehen kann, benötigt die Software Zugriff auf unterschiedliche Ressourcen, die zunächst akzeptiert werden müssen, bevor die Installation gestartet werden kann. Hierin liegt eine der Schwächen, die häufig kritisiert wird und vom Endverbraucher kritisch betrachtet werden sollte.

Die beliebtesten und die nützlichsten Apps für iOS und Android

Die meisten Smartphonebenutzer haben Apps auf ihrem Gerät installiert. Neben den Social Media Apps wie Facebook oder WhatsApp zählen Apps für Youtube, Google Play und Google Search bzw. Apple Maps zu den häufigsten installierten Programmen. Die Angebote auf den Downloadseiten sind sehr groß, hier kann nach Lust und Laune ausgewählt werden. Ob kostenlos oder kostenpflichtig, die meisten Apps sollen das Leben des Nutzers erleichtern oder werden zum Zeitvertreib mit Spielen angeboten. Neben den obigen Portalen bieten auch renommierte Vergleichsseiten oder Informationsseiten rund um das Thema Computer & Handy die Möglichkeit, Apps auf das Handy zu laden. Smartphones und Tablets werden immer leistungsfähiger hergestellt und bieten die Möglichkeit, sie wie einen kleinen Computer mit vielen Daten zu füttern. Häufig werden sie auch beruflich genutzt, sodass die Zahl der installierten Programme recht umfangreich werden kann.

Versicherungsapps zum Verwalten, Vergleichen und zum Hilfe leisten

Seit einiger Zeit zählen auch die Versicherungsapps dazu. Unter dieser Bezeichnung sind Apps erhältlich, die praktisch den Versicherungsvertreter ersetzen und dem Verbraucher helfen, die für ihn wichtigsten Versicherungen zu finden. Andere werden von den Versicherungsgesellschaften entwickelt und sind maßgeschneidert auf die Produkte des Unternehmens. Ähnlich wie bei einer Banking-App können die Kunden ihre Daten einsehen und verwalten. Andere Apps vergleichen Versicherungstarife miteinander.

Die Direct Line Autounfall App hilft ihren Kunden sofort im Schadensfall auf umfangreiche Weise. Sie leitet den Benutzer von einer Handlung zur nächsten, damit eine lückenlose und umgehende Meldung des Schadens möglich ist. Einen ähnlichen Service bietet auch die HUK-Coburg mit ihren Apps. Von der Schadensmeldung bis zur GPS-Ortung können die Smartphonenutzer sofort die wichtigsten Dinge in die Wege leiten, wenn ein Schaden vorliegt. Bei der Nürnberger Versicherung werden über die firmeneigene App auch Tipps für die richtige Erste Hilfe gegeben. Das ist ein Punkt, der vielen Autofahrern lieb ist, weil man gerade das so schnell wieder vergisst. Auch die Aachen Münchener Versicherung hat eine eigene App, und zwar für alle Sparten, die von ihr angeboten werden.

Foto: rhonda_jenkins@pixabay.de

KFZ-Versicherungsschaden

Kategorie: Allgemein